CSR

Jedes Jahr pflegen und erneuern wir unser Engagement für nachhaltige Transformation, wie auch in unserem Strategischen Plan für Nachhaltigkeit und CSR-Management festgelegt ist.

“La Unión ist bestrebt, ein Akteur der Transformation zu sein und eine aktive und produktive Rolle bei der nachhaltigen Entwicklung zu spielen. Für uns bringt Nachhaltigkeit Feedback, und das ist die beste Methode, um in der Branche innovativ zu sein”

Javier Carmona
Marketingleiter La Unión

Dekalog Nachhaltigkeit

0
Den
Klimawandel
bekämpfen
0
Akkreditierte Benchmarks für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
0
Umstellung auf ein effizientes und nachhaltiges Produktionsmodell
0
Festes Bekenntnis
zur Circular
Economy
0
Innovation und Digitalisierung für Nachhaltigkeit
0
Lebensmittel mit Nährwerten für eine ausgewogene Ernährung
0
Ethische Exzellenz (SMETA-SEDEX) für unsere Kunden
0
Kontinuierliche Verbesserung des Diversity Managements und der Chancengleichheit
0
Soziale Verantwortung gegenüber unseren Landwirten
0
Engagement für soziale Zwecke im Zusammenhang mit Ernährung und sozialer Eingliederung

Wir erneuern unser Engagement
für nachhaltige Entwicklung

Wir haben unser Bekenntnis zu den 10 Prinzipien des spanischen Netzwerks des Global Compact der Vereinten Nationen, und unseren Beitrag zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG) der Agenda 2030 erneuert.

Wir arbeiten weiter daran, uns als sozial verantwortliches Unternehmen zu konsolidieren, das seine bemerkenswertesten Fortschritte in Bezug auf Nachhaltigkeit, Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umwelt und Korruptionsbekämpfung verzeichnet, mit Bioökonomie, Innovation und sozialer Entwicklung als strategische Säulen.

Fokus unserer Aktionen

Indirekte Effekte

Direkter Beitrag

Wir praktizieren nachhaltige Entwicklung

Ersatz von Kunststoffverpackungen durch kompostierbare Materialien mit antimikrobiellen, antimykotischen und antigerminativen Eigenschaften (Biovege).

Erstellung nachhaltiger Verpackungen aus Obst- und Gemüseabfällen (We Care Pack).

Anwendung von Hydroponik oder Anbau ohne Erde.

Energieautarkie für Gurkenverpackungen.

Neue Tiefkühlanlage Long Fresh, die durch wegweisende Technologie alle ernährungsphysiologischen und organoleptischen Eigenschaften von Obst und Gemüse bewahrt und so die Nutzungsdauer dieser Produkte verlängert.

Neubewertung von Nebenproduktabfällen zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und der Bio-ökonomie.

Bio-Abteilung mit 100% Bio-Produktion.

Zweite Messung des CO₂-Fußabdrucks und erste des Wasser-Fußabdrucks, um die Umweltbelastung zu reduzieren – auch durch die Implementierung von Maßnahmen wie die Anschaffung einer neuen Flotte von Elektrofahrzeugen.

Einbau von Effizienzgeräten in Fahrzeugen und Maschinen.

Einbindung von Regenwasser in die Bewässerung.

Wir binden talentierte Mitarbeiter und verbessern das Wohlergehen unserer Interessenten/innen

Mitarbeiterteam

Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Gleichstellungspläne mit 50% Frauen in verantwortlichen Positionen.

Solidaritätsprojekte durch den Familienplan.

7.654 Stunden Weiterbildung, Kultur, Sozial- und Umweltprojekte.

Landwirte

Umfassende und kostenlose Beratung für Landwirte, Transparenz der Tagespreise und ein Online-Kommunikationskanal.

Es stehen 3 eigene Labore zur Verfügung, in denen mehr als 64.000 Analysen pro Jahr durchgeführt werden.

Gesellschaft

Vereinbarungen mit Kultur-, Hochschul– und Ausbildungseinrichtungen zur Arbeitsförderung.

Schulprogramme zur Förderung von gesunder Ernährung und Sport.

Respekt für die Umwelt durch Innovation.

Wertschöpfungskette

Über 3.500 Landwirte

Bereitstellung

Produktion

Verteiler und Plattformen

Kunde

Interne Logistik

Externe Logistik

Kühllogistik

Gemeinschaft, Gesundheit und Wohlbefinden

Neue Ziele

Installation einer Photovoltaik-Solaranlage in den Zentren Long Fresh, Merpo und Primores.

Aktualisierung von CO₂-Fußabdruck und Wasser- Fußabdruck

Reduzierter Wasserverbrauch beim Anbau.

Projekte zur Ressourcenverbesserung in der Landwirtschaft.

Erstellung einer Neutralitäts-Roadmap auf Basis der Science-Based Targets Initiative.

Projekte mit Schwerpunkt auf nachhaltiger Produktion, in Zusammenarbeit mit Koppert & Kimitec.

Verbesserte Rückverfolgbarkeit zur Reduzierung von Abfall und Energieverbrauch.

Zertifizierung durch das Ministerium für Ökologischen Wandel und Demografische Herausforderungen.

Implementierung einer Produktbeschichtung zur Verlängerung der Nutzungsdauer.